Neu bei CONBOOK

151 isländische Momentaufnahmen

»Island 151« zeigt beeindruckende Natur und vielfältige Kultur

Neu bei CONBOOK

Fifty States of Wigge

50 Staaten, 50 Tage, 50 Challenges und ganz nah dran an Hillary und Donald

Das i-Tüpfelchen auf Ihre Sprachkenntnisse  

Unsere neue Sprach-/Kulturführerreihe »Bessersprecher«

150 Redewendungen für ausdrucksstarke Fremdsprachenkenntnisse

Neu bei CONBOOK

Spannendes China jenseits aller Klischees

Der neue Länderkrimi »Beijing Baby«

Neue Reihe

Neu bei CONBOOK

Versuch's mal mit Gmiatlichkeit!  

Der Stadtknigge zur traumhaften Hauptstadt Österreichs

Der neue Japan-Krimi  

Hinter der Maske des Todesgottes

Ein Polizistenmörder hält Tokio in Atem  

Auf dem Fahrrad nach Westafrika

Ein Coffee to go in Togo

Die längste Kaffeepause aller Zeiten

Neu bei CONBOOK

Welcome to the Capital of Currywurst

151 Momentaufnahmen aus einer einst geteilten, nie vollkommenen, aber stets spannenden Stadt

Neu bei CONBOOK

Mitten in den Kern des Big Apple

Unser Stadtknigge für die US-Ostküsten-Metropole

Amüsante Kultur-Kollision  

Was passiert, wenn Matjes auf Wasabi trifft?  

Deutsch-japanischer Culture Clash deluxe

Fuck You XXXGeschenkboxen-Special

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein

Die Runge Verlagsauslieferung GmbH (RungeVA), Bergstraße 2, 33803 Steinhagen, wickelt die Bestellungen auf Basis der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ab.

Der Kauf von Ware ist grundsätzlich nur für Kunden ab 18 Jahren möglich, aktuell erfolgt die Lieferung ausschließlich an Adressen innerhalb Deutschlands. Die Lieferung erfolgt portofrei, die Zahlung erfolgt per Rechnung (Ausnahme, siehe »Zahlung«). Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig. Die angegebenen Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Kauf über unsere Webseite ist ausschließlich Endkunden gestattet, Wiederverkäufer nutzen bitte die marktüblichen Bestellwege.

Vertragsabschluss

Durch das Klicken auf den Button »Zahlungspflichtig bestellen« am Ende des Kaufprozesses auf der Webseite geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages für die angezeigten Waren ab. Der Verkäufer nimmt dieses Angebot durch Zusendung der Ware an. Es steht dem Verkäufer frei, Angebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Dies wird insbesondere dann geschehen, wenn die gemachten Angaben unvollständig, falsch oder irreführend sind oder den begründeten Verdacht ergeben, dass der Käufer seinen Vertragspflichten nicht nachkommen wird.

Datenschutz

Die für die Abwicklung der Bestellung benötigten persönlichen Angaben werden ausschließlich für die Bestellabwicklung genutzt und weder verkauft, noch Dritten überlassen. Die gespeicherten Daten werden den Kunden auf Wunsch jederzeit per E-Mail mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugesandt. Beachten Sie darüber hinaus unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen.

Transportrisiko

Alle Sendungen gehen – sofern nicht im Einzelfall auf der Rechnung anders vereinbart – auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Ersatz für verlorengegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen wird durch den Verlag/die RungeVA nicht geleistet. Reklamationen sind vom Besteller bzw. Warenempfänger  beim jeweiligen Transportführer unter Wahrung der gegebenen Fristen vorzubringen.

Rücksendungen

Bitte setzen Sie sich bei Rücksendungen immer erst mit der RungeVA in Verbindung. Rücksendungen an die RungeVA sind grundsätzlich nicht unfrei zu schicken. Unfreisendungen werden nicht angenommen und an den Absender retourniert. Bei berechtigten Rücksendungen wird das angefallene Porto erstattet.

Mängelrüge

Der Inhalt einer Sendung gilt als mit der Rechnung übereinstimmend, wenn der Besteller bzw. Warenempfänger nicht spätestens innerhalb einer Woche nach Eingang der Sendung die Abweichung bei der RungeVA anzeigt oder die Mängelrüge geltend macht. Bei Beanstandungen müssen Sendungs- und Rechnungsbezugsdaten angegeben werden.

Zur Untersuchung und Mängelrüge gem. § 377 HGB ist der Besteller bzw. Warenempfänger auch dann verpflichtet, wenn er nicht Kaufmann ist.

Haftungsausschluss

Die Haftung des Verlages und der RungeVA beschränkt sich auf Vorsatz, bei grober Fahrlässigkeit auf direkte Schäden unter Ausschluss von Umsatzverlusten oder Folgeschäden.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verkäufers bis zur vollständigen Bezahlung aller Ansprüche des Verlages und der RungeVA, auch solcher aus vorangegangenen oder künftigen Lieferungen, und zwar auch dann, wenn der Kaufpreis für eine bestimmte Warenlieferung bereits bezahlt ist.

Der Käufer ist zur Veräußerung im ordnungsgemäßen Geschäftsgang berechtigt. Für den Fall der Weiterveräußerung ist die an die Stelle der Ware tretende Forderung bereits im voraus und mit allen Nebenrechten dem Verlag zur Sicherheit seiner Forderung abgetreten. Der Käufer ist jederzeit zur Auskunft über solche Forderungen durch Mitteilung von Rechnungskopien verpflichtet.

Nimmt der Käufer die bei der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware entstehende Forderung in ein mit einem Dritten bestehendes Kontokorrentverhältnis auf, ist zur Sicherheit abgetreten:

  • der nach erfolgter Saldierung jeweils nächste periodisch anerkannte Saldo.
  • wenn letzterer seinerseits in das Kontokorrent aufgenommen wird: der mit Beendigung des Kontokorrentverhältnisses entstehende Schuldsaldo.

Zahlung

Zahlungen sind – soweit auf der Rechnung nicht anders vermerkt – ausschließlich an die RungeVA auf eines der auf der Rechnung genannten Konten zu leisten.

Die Rechnungsbeträge sind spesenfrei und ohne jeglichen Abzug bis zu dem auf der Vorderseite genannten Fälligkeitsdatum zahlbar. Wir behalten uns das Recht vor, die Zahlungsweise »Rechnung« für bestimmte Bestellungen nicht zu akzeptieren und Sie stattdessen auf »Vorkasse« zu verweisen.

Zahlungsverzug

Im Falle des Verzuges sind die gesamten Forderungen der Verlage sofort fällig. Die RungeVA kann Verzugszinsen in Höhe von 6 % p.a. über dem Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank berechnen, jeweils zuzüglich Umsatzsteuer. Die Verzugszinsen sind höher oder niedriger anzusetzen, wenn die RungeVA eine Belastung mit einem höheren Zinssatz oder der Besteller eine geringere Belastung nachweist.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für sämtliche beiderseitigen Vertragspflichten ist Steinhagen. Für Vollkaufleute ist örtlich und sachlich zuständig das Amtsgericht Halle/Westfalen.

Widerrufsbelehrung

1. Der Kunde ist berechtigt, seine auf den Vertragsabschluss gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) oder durch Rücksendung der Ware an die Runge Verlagsauslieferung zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf in Textform ist zu richten an:

Runge Verlagsauslieferung, Bergstr. 2, 33803 Steinhagen
- oder per E-Mail an: info@rungeva.de
- oder per Telefax an 05204 / 998-111

Der Kunde trägt die Beweislast für die Absendung der zurückzusendenden Waren. Die Warenrücksendung richten  Sie bitte an die o.g. Adresse.

2. Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Wenn der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren kann, muss er der Runge Verlagsauslieferung  insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, in dem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

3. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr der  Runge Verlagsauslieferung zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Bestellwert einen Betrag von 40,00 EURO nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat. Anderenfalls trägt die  Runge Verlagsauslieferung die Kosten für die Rücksendung. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für die Runge Verlagsauslieferung mit deren Empfang.

4. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Verträgen:
4.1 über die Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. E-Books, Downloads etc.);
4.2 über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten;
4.3 über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind;
4.4 über die Lieferung von Waren, die nach Spezifikationen des Kunden angefertigt wurden (z.B. persönliche Bücher)

5. Im Falle des Ausschlusses des Widerrufes und der Rückgabe gemäß § 312 d Abs. 4 BGB hat der Kunde bei einer Rücksendung der Ware an uns die Kosten der erneuten Versendung an ihn zu tragen.

Geschäftsadresse:
Runge Verlagsauslieferung GmbH
Bergstr. 2
33803 Steinhagen
Deutschland

Geschäftsführer: Dieter Seggewiß

Telefon: 05204 / 998-0
Fax: 05204 / 998-111
Ust-ID: DE126960616
HRB 4787 AG Gütersloh

Ende der Widerrufsbelehrung

Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. An Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.