Katharina Jakob

Katharina Jakob

Katharina Jakob kommt vom Bodensee und wurde ein knappes Jahr nach der legendären Seegfrörne geboren (1963). Auch wenn sie das Naturwunder nicht selbst miterlebt hat, weiß sie seitdem, dass die meisten Abenteuer direkt von der Haustür aus losgehen. Vor die Wahl gestellt, ob sie ein Jahr im Kloster verbringen oder eine Schauspielausbildung beginnen soll, hat sie sich für das Letztere entschieden. Zehn Jahre lang war sie eine Angehörige des fahrenden Volks, bis die Zeit reif war zu schreiben.

Sie studierte Journalistik und Musikwissenschaft, wurde Redakteurin und lebt heute als freie Journalistin in Hamburg. Sie ist eine glühende Anhängerin des Alleine-Reisens, was dem Gatten und den Familienhunden nicht so gut gefällt. Aber auf sich gestellt sein ist und bleibt nun mal das größte aller Abenteuer.

Bei CONBOOK veröffentlicht

Ostfriesland

Ostfriesland

Wo man abends "Moin" sagt und Gummikugeln Vorfahrt haben - ein Heimatbuch

Interview

Vollständiger Name: Katharina Jakob

Geboren: 24.11.1963

Was empfinden Sie an Reisen als lohnenswert?
Wenn man es allein macht: Dass man dadurch riskiert, sich zu verändern. Und das ist das spannendste aller Reisen.

Welcher ist für Sie der schönste Platz der Welt?

Es gibt viele schönste Plätze: eine Bergspitze im Allgäu, ein Steg an einem schwedischen See, der Milford Sound in Neuseeland, wenn die Busse weg sind. Alle Plätze, an denem man Adler sieht. Und der Hluhluwe-National-Park in Zululand (Südafrika). Es werden aber noch einige dazu kommen.

An welcher Expedition hätten Sie gerne teilgenommen oder würden Sie gerne teilnehmen?

An einer in die Antarktis. Und auf die Galapagos-Inseln. Und an allen 'Expeditionen ins Tierreich'.

Welches kulturelle Missverständnis nagt immer noch an Ihnen?

Es ist kein kulturelles Missverständnis, sondern ein kulturelles Entsetzen: dass in einem karibischen Dorf die Pools im Touristenviertel nachts beleuchtet waren, während 100 Meter weiter die Einheimischen weder Strom noch fließendes Wasser hatten. Seitdem reise ich anders.

Weitere Informationen

Beitrag auf heimatLive.tv

Die Heimatbuch Ostfriesland-Autorinnen im Gespräch über die Entstehung des Kulturführers auf heimatLIVE.tv.