Buch wurde in den Warenkorb gelegt.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen

Der Chinese an sich und im Allgemeinen

Alltagssinologie

Ein amüsanter Realitätsabgleich chinesischer Stereotype

Autor: Jo Schwarz

Der Kulturführer bietet einen leichten und unterhaltsamen Zugang zu spannenden Themen der chinesischen Gesellschaft.

E-Book inside: Dieses Buch enthält einen Code zum kostenlosen Download der E-Book-Version.


Mai 2016 (2. Auflage)

Taschenbuch, 304 Seiten

ISBN: 978-3-943176-90-2

€ 9,95 [D], € 10,30 [A], SFr. 14,90* [CH]

E-Book inside

Die Print-Ausgabe dieses Buches enthält einen Code, mit dem Sie sich die E-Book-Version kostenlos herunterladen können.

Online bestellen

Hinweis: Der Lagerbestand des Titels ist aktuell knapp.

Beim CONBOOK Verlag bestellen – versandkostenfrei
Amazon.deThalia.deBuch.de

Als E-Book erhältlich

Amazon KindleiBookstoreBeam eBookseBook.deBuch.deThalia.deKoboBooks

Weiterempfehlen

Aus der Reihe »Literatur & Länder«

  Alle Titel der Reihe

Jo Schwarz

Der Chinese an sich und im Allgemeinen

Alltagssinologie

Ein amüsanter Realitätsabgleich chinesischer Stereotype

China ist in aller Munde. Ob wirtschaftlich, politisch oder – im wahrsten Sinne des Wortes – durch einen Besuch beim »Chinesen um die Ecke«. Doch was wissen wir eigentlich über »den Chinesen«?

Der Chinese an sich und im Allgemeinen schwelgt in der Vergangenheit. Sein Verhalten und das seiner 1,3 Milliarden Landsleute begründet er bis heute mit der Geschichte, Tradition und Kultur des Landes. Unumstößlich hält er an der Meinung fest, dass Ausländer China weder kennen noch verstehen. Womit er vermutlich auch nicht ganz danebenliegt.

Hinterfragt man neugierig und vorurteilsfrei das Verhalten der Chinesen, zeigt sich eines der vielfältigsten Länder der Welt urplötzlich in einem vollkommen anderen Licht. Das Reich der Mitte hat seinen Platz in der modernen Welt gefunden und präsentiert sich ganz und gar nicht rückwärtsgewandt.

Gerade dieser anscheinende Widerspruch aus verwurzelter Tradition und moderner Weltmacht macht das Abenteuer umso verlockender, den angeblich so komplizierten Chinesen auf unterhaltsame Weise zu ergründen.

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

 

Lesen Sie alles über...

... das chinesische Wochenbett
... das Turbo-Bleichmittel »Muttermilch-Seife«
... die Liebe des Chinesen zu langen Unterhosen
... Telefon-Hotlines zum Schreien
... die chinesische Kehrwoche
... Haare waschende Prostituierte
... die Auswüchse chinesischer Zahlenmythologie

und viele weitere Skurrilitäten!

Reinlesen ...

Das sagt die Presse

»Das Buch macht einfach Spaß.«

(Ralf T. Krüger, PERSPEKTIVEN – Zeitschrift für Fach- und Führungskräfte)

»Jo Schwarz kennt das aktuelle China besser als die meisten Chinesen.«

(Kejiang Guan, Peoples Daily - Berlin Bureau Chief )

»Dieses Buch ist eine federleichte Tour durch das China von heute. Dass der Autor selbst dort lebt, merkt man auf jeder Seite.«

(ASIA BRIDGE)

»Schnell festgelesen, oft zustimmend genickt und immer wieder herzlich gelacht - die ›Alltagssinologie‹ eröffnet dem China-Anfänger tiefe Einblicke in eine unbekannte Welt und bietet auch dem China-Veteranen viele neue Erkenntnisse.«

(Dr. Cord Eberspächer, Direktor Konfuzius-Institut Düsseldorf)

Weitere Pressestimmen anzeigen ...

»Eine Lektüre, die aufklärt und einem ein durchgehendes Schmunzeln auf die Lippen zaubert.«

(Thomas Ziegler, [cuteanddangerous])

»Ein Blick in diesen etwas ungewöhnlichen, aber dafür umso unterhaltsameren Reiseführer lohnt sich allemal!«

(Julia Meyer, SpaZz - das Magazin für Ulm & Neu-Ulm)

»An sich und im Allgemeinen konnte ich mir bei der Lektüre ein Schmunzeln, welches meist in ein breites Grinsen ausartete, nicht verkneifen.«

(Michael Ruhland, Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft Düsseldorf e.V.)

»Jo Schwarz räumt auf amüsante Weise mit allen Vorurteilen auf, die sich in den Köpfen der "Langnasen" über den "Chinesen an sich" festgesetzt haben - und öffnet damit den Blick auf China, wie es wirklich ist.«

(Peter Tichauer, Chefredakteur ChinaContact)

»Jo Schwarz entführt uns auf eine Reise ins Reich der Mitte und wirft einen erfrischend humorvollen Blick auf China und seine Menschen. Seine Darstellung der Mentalität und Eigenheiten des chinesischen Volkes geht dabei weit über die üblichen Klischees hinaus.«

(Adrian Kummer, 21China)

Jo Schwarz

Jo Schwarz

Jo Schwarz, geboren 1968 bei Stuttgart, ist gelernter Designer und Journalist. Er arbeitete viele Jahre als Online-Redakteur in unterschiedlichen Bereichen. 2003 entdeckte er China. Das Reich der Mitte lässt ihn seitdem nicht mehr aus seinem Bann. Er absolvierte ein Studium in Marketing und Public Relations und verlegte 2007 seinen Lebensmittelpunkt nach China. Heute lebt er nur noch wenige Wochen in Deutschland und den Rest des Jahres in Peking.

Jo Schwarz ist Netzwerker erfolgreicher China-Projekte und arbeitet als PR-Berater, freiberuflicher Fotograf und Journalist. Veröffentlichungen aus und über China erscheinen in unterschiedlichen Medien. Seit Jahren ist er zudem Mitglied im DJV (Deutscher Journalisten-Verband) und Frankfurter PresseClub e.V. Zahllose Reisen kreuz und quer durch die Volksrepublik China und Taiwan und die Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen führten zu dem Entschluss, die Erfahrungen in Buchform aufzuschreiben.

So abwechslungsreich China auch ist, neben dem Reich der Mitte beschäftigt er sich intensiv mit anderen Schwerpunkten. Wirtschaft, Politik, Psychologie und alternative Antriebstechnologien für den Individualverkehr gehören neben Design und Fotografie zu den Themen, die den umtriebigen »German born Metropolitan« auf Trab halten.

Weitere Informationen

Webseite zum Buch

www.alltagssinologie.com