Route 66

Neue Wege auf altem Asphalt

Von Jens Wiegand

Reinlesen!

August 2016 (5. Auflage)

Paperback mit bedruckten Einbandklappen, 504 Seiten

ISBN: 978-3-943176-13-1

€ 16,95 [D], € 17,50 [A], SFr. 24,50* [CH]

Ein Routenreiseführer zu den schönsten Highlights der Strecke

Auf der Route 66 einmal quer durch den Kontinent. Vom frischen Grün des Nordens durch Prärien und Wüsten zu den Wellen des Pazifik. Weltmetropolen und Geisterstädte, Jazz und Country, Blues und Rock 'n' Roll. Eine Straße, die Geschichte und Geschichten schrieb.

Abseits von Kitsch und Verklärung entdecken wir Amerika neu. Eine Reise auf den Spuren von Al Capone, Jesse James, Chuck Berry und Miles Davis. Wir erleben Rodeos und American Football. Cowboys und Indianer. Tornados und Erdöl. Glamour und Tragödien.

Ein völlig neuer Routenreiseführer, ein Begleiter, der an jedem Ort große und kleine Geschichten zu erzählen weiß und weit über die bloße Aufzählung von Sehenswürdigkeiten hinausgeht.

  • Komplette Beschreibung der historischen Route 66 von Chicago bis Los Angeles
  • Über 40 informative Essays und Beiträge zu Kultur, Historie und den Menschen entlang der Route
  • Umfangreiches Hintergrundwissen, wertvolle Tipps und ausführliche Wegbeschreibungen eines erfahrenen Reiseleiters
  • Mit allen relevanten Fakten der sehenswerten Highlights und über 200 Abbildungen
  • Neues, überarbeitetes Kartenmaterial

Stimmen zum Buch

»Es gibt Reiseführer, die erzählen Geschichten. So wie Jens Wiegands Route 66-Guide. Er macht Stopp im Autokino, hört sich den Jazz und Blues an, der hier spielt. Er trifft deutsche Auswanderer auf dem Oktoberfest, trinkt ein Bud, tanzt mit Josephine Baker oder liefert sich eine Schießerei mit Jesse James - und dazwischen wird Gas gegeben mit dem passenden Soundtrack zum Streckenabschnitt.«

(Rampclassics#2)

»Von Chicago bis Los Angeles ist die Route 66 ein Erlebnis der einmaligen Art. Dieses hochaktuelle und 500 Seiten starke Buch aber schafft es, nicht weniger tiefe Eindrücke zu hinterlassen. Jens Wiegand lebt und liebt den Mythos der Route 66 und verfällt ihm doch in keiner Zeile. An diesem Buch ist kein Makel zu finden, außer der Gefahr des Reisefiebers.«

(Werdener Nachrichten)

Weitere Stimmen anzeigen

»Die neue Auflage ist noch besser geworden.«

(Route66tour.de)

»Nach diesem Buch fühlen sich selbst Harley-Hasser verleitet, einen Flug nach Chicago zu buchen, um sich direkt auf den Weg zu machen: geradewegs in die Seele der USA.«

(Motorrad News, Rezension zur Print-Vorauflage ISBN 978-3-934918-28-3)

Weitersagen

Autor
Jens Wiegand

Reisen als mentaler Idealzustand hat Jens Wiegand ruhelos durch die Welt getrieben. Nach dem Geographie- und Geschichtsstudium in Hamburg und Liverpool blieb er in den katalanischen Pyrenäen hängen. Er arbeitet als freier Reiseleiter vorwiegend in Nordamerika und Westafrika.

Weitere Infos zu Jens Wiegand

Ebenfalls bei CONBOOK erschienen

 
 
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

News

12.4.2019

»Fettnäpfchenführer Japan« auf der Bestsellerliste des Buchreports

Das Autorenpaar Kerstin und Andreas Fels landet mit dem »Fettnäpfchenführer Japan« auf Platz 11 der Reiseberichte.

10.4.2019

Der April bei CONBOOK

Unsere Neuerscheinungen im April sind ab sofort im Handel erhältlich.

8.4.2019

»How to kill Yourself Abroad« im Frühstücksfernsehen

Unser Anti-Reiseführer wurde in der TV-Sendung »Café Puls« vorgestellt.

Alle News

Termine

3.5.2019 • Regensburg (D)

Gabriela Urban: Vortrag bei Globetrotter

Gabriela Urban liest am 3. Mai 2019 in der neueröffneten Globetrotter Filiale in Regensburg aus »Wie Buddha im Gegenwind«.

5.5.2019 • München (D)

Franziska Bär: Reisevortrag an der VHS München

»Ins Nirgendwo, bitte!«-Autorin Franziska Bär hält zusammen mit ihrem Lebensgefährten Felix Consolati einen Reisevortrag über die Mongolei.

10.5.2019 • Hannover (D)

Franziska Bär: Vortrag bei Globetrotter Hannover

Franziska Bär liest am 10. Mai 2019 in der Globetrotter Filiale Hannover aus »Ins Nirgendwo, bitte!« und berichtet von ihren Reiseabenteuern in der Mongolei.

Alle Termine

Weitersagen