Fuck You XXXGeschenkboxen-SpecialNabel der Welt-Special

Buch wurde in den Warenkorb gelegt.

Yoyogi Park

Yoyogi Park

Japan-Krimi

Ein fesselnder Roman mitten aus der japanischen Kultur

Autor: Andreas Neuenkirchen

Premium-Paperback-Ausgabe

Die CONBOOK Länderkrimis eröffnen ein neues Genre der Spannungsliteratur: Fesselnde Geschichten inmitten faszinierender Kulturen. www.laenderkrimis.de


Juni 2016 (2. Auflage)

Premium-Taschenbuch, 352 Seiten

ISBN: 978-3-943176-62-9

€ 12,95 [D], € 13,40 [A], SFr. 18,90* [CH]

Als E-Book erhältlich

Amazon KindleiBookstoreBeam eBookseBook.deBuch.deThalia.deKoboBooks

Weiterempfehlen

Aus der Reihe »Länderkrimis«

  Alle Titel der Reihe


Andreas Neuenkirchen

Yoyogi Park

Japan-Krimi

Ein fesselnder Roman mitten aus der japanischen Kultur

Fünf Leichen in drei Tagen, eine Metropole voller Glanz und Gift – und ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit

Frühling in Tokio: Im Yoyogi Park nimmt das jährliche Kirschblütenfest ein jähes Ende – die Leiche einer jungen Frau wird gefunden. Es ist der erste große Fall für Inspektorin Yuka Sato und ihr Team. Schnell stellt sich heraus, dass der Mord Teil eines größeren, weitaus dunkleren Geheimnisses ist. Eine tote Familie auf einem Dachboden, ein scheinbarer Selbstmord in einem Wohnheim, ein Internet-Forum für jugendliche Ausreißer, eine mäßig erfolgreiche Fernsehserie und eine hoffnungsvolle junge Schauspielerin sind Teile eines Puzzles, das Sato schnell zusammensetzen muss. Denn weitere Leben stehen auf dem Spiel – auch ihr eigenes.

Die junge Polizistin ermittelt in Tokios bunten und bizarren Subkulturen von Harajuku und Akihabara, in den glänzenden Wolkenkratzern und namenlosen Nebengassen des Business- und Vergnügungsviertels Shinjuku sowie in den trügerisch verschlafenen Vororten am Rande der Mega-City. Doch letztlich führen alle Wege zurück an den Ort, an dem alles begonnen hat. Im Yoyogi Park liegt der Schlüssel zu einem grausamen Geheimnis.

 

Yoyogi Park nimmt Sie mit in das moderne Tokio mit all seinen Verlockungen und Gefahren, seiner Pracht und seinen Abgründen. 35 Millionen Einwohner. Einer ist der Mörder. Und sein nächstes Opfer kennt er bereits.

Reinlesen ...

Das sagt die Presse

»Der erste große Fall für Inspektorin Yuka Sato und ihren Assistenten Nakashima in der Mega-Metropole mit einer eigenwilligen Popkultur voller Gadgets, Plastik und Lolitas.«

(Meike Dannenberg, BÜCHER, Juni 2014)

»Die Aussage "Lesen ist Kino im Kopf" trifft hier voll zu.«

(Volker Gempt, Deutsch-Japanische Gesellschaft, Frankfurt, Mai 2014)

»Mit Witz und Humor, Lolitas, Kirschblüten und Yakuza. Neuenkirchens Krimi-Debüt ist DER Krimi für Fans japanischer Pop-Kultur!«

(Friederike Krempin, japanliteratur.net, April 2014)

Weitere Pressestimmen anzeigen ...

Leseprobe

Unter Kirschblüten

Ai lag im Gras, die Augen geschlossen, umweht von einer warmen Brise, die die ersten Kirschblüten des Frühlings sanft auf ihr Gesicht legte. Yuka Sato und Shun Nakashima schauten sie lange an, ohne ein Wort zu sagen, als wollten sie das Mädchen nicht wecken.

Schließlich fragte Inspector Sato: »Was meinen Sie, wie lange liegt sie hier schon?«

»Nach dem, was wir wissen, wurde sie vor zwei Stunden bei der morgendlichen Parkreinigung gefunden«, antwortete Assistant Inspector Nakashima. »Gestern war Samstag, und gutes Wetter. Da war der ganze Park voller Menschen, die Hanami-Partys gefeiert haben. Sie kann also nicht lange tot hier gelegen haben, ohne dass es jemand bemerkt hätte.«

»Möglicherweise ist sie nicht hier gestorben. Oder nicht hier ermordet worden.«

»Vielleicht war es kein Mord. Überdosis? Krankheit? Sie wirkt sehr friedlich.«

»Sie wirkt sehr blass. Blutleer.«

»Ich sehe kein Blut.«

»Das meine ich. Wo ist das Blut? Im Körper scheint sehr wenig zu sein.«

[...]
Weiterlesen ...

Andreas Neuenkirchen

Andreas Neuenkirchen

Andreas Neuenkirchen, geboren 1969 in Bremen, ist seit 1993 Journalist, zunächst frei im Feuilleton von Bremer Tageszeitungen und Stadtmagazinen, später in Münchener Redaktionen online und offline.

Er schreibt seit Ende der Neunzigerjahre für deutsche und internationale Publikationen über japanische Gegenwartskultur und ist Autor mehrerer Sachbücher und Romane mit Japan-Bezug.

2010 lernte er seine Frau in Tokio kennen. Zusammen lebten sie mehrere Jahre in München, bevor sie 2016 mit der gemeinsamen Tochter nach Tokio übersiedelten.

Von Andreas Neuenkirchen ebenfalls erhältlich

Matjes mit Wasabi

Matjes mit Wasabi

Eine deutsch-japanische Culture-Clash-Liebe

Roppongi Ripper

Roppongi Ripper

Japan-Krimi

Shinigami Games

Shinigami Games

Japan-Krimi