Island 151

Portrait einer brodelnden Insel in 151 Momentaufnahmen

Von Sabine Barth

Reinlesen!

Oktober 2016 (1. Auflage)

Premium-Broschur in Fadenheftung, 288 Seiten

ISBN: 978-3-95889-000-8

€ 14,95 [D], € 15,40 [A], SFr. 21,90* [CH]

Eine einzigartige Verbindung von eindrucksvollen Texten und bewegenden Bildern

Island – das Land der Sagas und Schafe, der Witterung und Wikinger. Hier pflegt man die Geschichte und schmückt sich mit Legenden. Hier scheinen die Menschen in der Weite des Hochlands oder in einsamen Gebirgen zu verschwinden, nur um sich am Wochenende zu Tausenden wieder auf den Straßen zu tummeln. Hier lassen sich die Bewohner auch durch Regen nicht vom Lammfleischgrillen abhalten und bizarre Naturbäder, Brot aus der Erde und fermentierter Hai gehören genauso zum Leben wie Smartphones und Superjeeps.

Begleiten Sie Sabine Barth auf ihren unzähligen Reisen durch das Land der Geysire, treffen Sie Outlaws und Füchse und genießen Sie beeindruckende Naturlandschaften zwischen glühender Lava und rauschenden Wasserfälle. Lassen Sie sich vom Schimmer der Mitternachtssonne faszinieren und entdecken Sie die vielfältige Kultur des am dünnsten besiedelten Staates Europas und seiner Bewohner – den einzig wahren Freiheitskämpfern.

Island 151 ist eine einzigartige Dokumentation über die Menschen im Land mit der nördlichsten Hauptstadt der Welt. Erleben Sie in 151 Momentaufnahmen die Facetten von Kultur und Gesellschaft, begleitet von Geschichten, persönlichen Eindrücken und einem Blick hinter die Kulissen. Ein Buch für Entdecker und Liebhaber Islands und diejenigen, die es werden wollen.

Stimmen zum Buch

»Interessant geschrieben - neben dem Lesespaß gibt es viel zu entdecken.«

(Cute & Dangerous)

»Lässt keine Langeweile aufkommen«

(Allradler)

»Man hat das Gefühl, nach der Lektüre alles über Island zu wissen und wünscht sich gleichzeitig, noch mehr in diese Welt einzutauchen.«

(SpaZz – das Magazin für Ulm und Neu-Ulm)

Weitersagen

Autorin
Sabine Barth

Sabine Barth wuchs in Köln auf und studierte dort Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik, Sozialpsychologie und Völkerkunde.

Als Schauspiel-Dramaturgin arbeitete sie an den Wuppertaler Bühnen und dem Saarländischen Staatstheater. Anschließend war sie hauptsächlich journalistisch tätig, als leitende Redakteurin der Zeitschrift NRW literarisch sowie später in gleicher Funktion für das  Magazin foglio. Außerdem verfasste sie Feature und Literaturkritiken für den Rundfunk.

Beeindruckt von Island und Grönland schrieb sie mehrere Reiseführer über diese Länder, die sie erstmals in den 1980er-Jahren bereiste. In Reykjavík lebte sie zwei Jahre und leitete dort das ehemalige Goethe Zentrum. Seit 2003 arbeitet sie regelmäßig als Lektorin auf Kreuzfahrtschiffen, die den Norden befahren.

Weitere Infos zu Sabine Barth

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

News

14.3.2019

Das große »Liebe auf Japanisch«-Gewinnspiel auf der Leipziger Buchmesse

An unserem Stand in Halle 3, Stand F101 gibt es in dieses Jahr tolle Preise zu unserer Neuerscheinung »Liebe auf Japanisch« zu gewinnen!

13.3.2019

»How to Kill Yourself Abroad« in Welt der Wunder TV-Sendung

Jürgen Drensek empfiehlt »How to Kill Yourself Abroad« in der Sendung »Was mit Reisen«.

8.3.2019

Gabriela Urban und Franziska Bär im Doppel-Interview

Ossi Hejlek, der Herausgeber des österreichischen Branchenmagazins Sortimenter-Brief, interviewte unsere Autorinnen Franziska Bär und Gabriela Urban.

Alle News

Termine

22.3.2019 • Rostock (D)

Andreas Brendt auf Tour in Rostock

»Boarderlines«-Autor Andreas Brendt ist wieder auf Tour.

22.3.2019 • Leipzig (D)

Franziska Bär: Lesung in Leipziger Globetrotter Filiale

Am 22. März 2019 stellt Franziska Bär ihr Buch »Ins Nirgendwo, bitte!« in der neueröffneten Globetrotter Filiale in Leipzig vor.

24.3.2019 • Leipzig (D)

Buchvorstellung »Fast & Konfuzius« in Leipzig

Michael Reist stellt »Fast&Konfuzius« auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vor.

Alle Termine

Weitersagen