Claudio Sieber

Mittlerweile sind sieben Schweizer Sommer vergangen, seit der 40-jährige Claudio Sieber seine allzu perfekte Heimat und die Karriere als Marketing- und Verkaufsprofi gegen die märchenfremde Welt eingetauscht hat. Sein Ausbruch entpuppte sich als triumphaler Sieg gegen Routine, Komfort und Spießertum. Anno 2022 blickt er zurück auf Reiserouten weit abseits vom »Banana Pancake Trail« (und propagierten Destinationen für Insta-Fetischisten). Während seiner Vagabundenzeit hat er die Länder nicht abgehakt, sondern ausgekostet. Er war zu Fuß, per Motorrad, Holzschiff, kleinwüchsigem Pferd und Autostopp unterwegs, dabei hat er sich stets auf jeden Fremden eingelassen, von dem er etwas Neues lernen konnte. Seine bildstarken Geschichten schildern wilde Abenteuer und authentische Tête-à-Têtes mit Völkern, von denen er früher lediglich fantasiert hat.

Während der Pandemie ist Claudio da gestrandet, wo andere Ferien machen: in Siargao auf den Philippinen – oft gekürt als »die geilste Insel Asiens«.

www.facebook.com/claudio.sieber

www.instagram.com/claudiosieberphotography

www.claudiosieberphotography.com

Weitersagen

Bei CONBOOK erschienen

Demnächst

Interview

Vollständiger Name: Claudio Sieber

Geboren: 1981 / St. Gallen

Warum sind Sie Autor/in geworden?

Einerseits verarbeite ich meine Erlebnisse besser, wenn ich sie in einen Text packe. Außerdem möchte ich mit guten Reportagen so viele Menschen wie möglich ermutigen, sich außerhalb der Komfortzone umzusehen, dort, wo es so richtig interessant ist. Dazu kann ich Wissenslücken schließen und kulturelles Verständnis schaffen.

Was empfinden Sie an Reisen als lohnenswert?

Die Begegnungen mit Fremden. Das Erlernen neuen Wissens. All die Momente, die niederschmettern, aufpeppen oder zum Denken anregen. Das sich beständig ausweitende Weltbewusstsein.

Welcher ist für Sie der schönste Platz der Welt?

Immer der Ort, an dem ich gerade bin.

An welcher Expedition hätten Sie gerne teilgenommen oder würden Sie gerne teilnehmen?

Was mir gerade so einfällt: ein Segeltrip mit einem traditionellen Boot der Bugis-Ethnie in Südsulawesi zu den Gewürzinseln; eine Kanufahrt entlang des Amazonas; zu Fuß durch die Länge Neuseelands.

Wohin geht Ihre Reise in der Zukunft?

Hoffentlich bald nach Pakistan und in all die anderen 'Stans. Für weitere Fotoreportagen jedoch zieht es mich wieder nach Indonesien oder Vietnam.

Weitersagen

© istockphoto.com/Mlenny

News

19.5.2022

Mangawettbewerb 2022

CONBOOK ist auch in diesem Jahr Sponsor des Manga-Zeichenwettbewerbs im Rahmen des Japan-Tags am 21. Mai 2022.

13.5.2022

Interview mit Veronika Wengert bei »Spiegel Online«

Die Nachtzugreisen-Autorin gibt Einblicke in die besondere Art zu Reisen.

13.5.2022

Die Reise-Hacks sind da!

Unsere neuen Reise-Ratgeber sind ab sofort im Handel erhältlich.

Alle News

Termine

30.5.2022 • Gaildorf (D)

Lesung und Reisevortrag mit Oliver Lück in der Kulturschmiede Gaildorf

CONBOOK-Autor, Journalist und Fotograf Oliver Lück ist auf Lesereise.

31.5.2022 • Schwäbisch Hall (D)

Lesung und Reisevortrag mit Oliver Lück in der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Hall

CONBOOK-Autor, Journalist und Fotograf Oliver Lück ist auf Lesereise.

2.6.2022 • Büsum (D)

Lesung und Reisevortrag mit Oliver Lück im Museum am Meer in Büsum

CONBOOK-Autor, Journalist und Fotograf Oliver Lück ist auf Lesereise.

Alle Termine

Weitersagen