Delia Kübeck

Delia Kübeck, 1959 in Hagen geboren, war in Deutschland als Sekretärin und Texterin tätig, anschließend als Vermittlerin für Immobilien in Mittelschweden. Nach Abschluss ihrer geisteswissenschaftlichen Studien an den Universitäten Örebo und Lund etablierte sie sich als selbständige Beraterin für Einwanderer nach Schweden.
Seit langem Schweden beruflich und privat herzlich verbunden, ist auch sie im Laufe der Jahre in zahlreiche schwedische Fettnäpfchen getappt, die für Touristen und Einwanderer in der Regel völlig unbekannt sind. Wie all die vielen schwedischen Fettnäpfchen eigentlich genau aussehen und wie man sie geschickt vermeidet – das beschreibt sie im Fettnäpfchenführer Schweden. Delia Kübeck schrieb auch Alltag in Schweden, ebenfalls erschienen bei CONBOOK.

Weitersagen

Bei CONBOOK erschienen

Weitersagen

© istockphoto.com/Mlenny

News

14.3.2019

Das große »Liebe auf Japanisch«-Gewinnspiel auf der Leipziger Buchmesse

An unserem Stand in Halle 3, Stand F101 gibt es in dieses Jahr tolle Preise zu unserer Neuerscheinung »Liebe auf Japanisch« zu gewinnen!

13.3.2019

»How to Kill Yourself Abroad« in Welt der Wunder TV-Sendung

Jürgen Drensek empfiehlt »How to Kill Yourself Abroad« in der Sendung »Was mit Reisen«.

8.3.2019

Gabriela Urban und Franziska Bär im Doppel-Interview

Ossi Hejlek, der Herausgeber des österreichischen Branchenmagazins Sortimenter-Brief, interviewte unsere Autorinnen Franziska Bär und Gabriela Urban.

Alle News

Termine

4.4.2019 • Regensburg (D)

Franziska Bär: Buchvorstellung bei Globetrotter in Regensburg

Franziska Bär liest am 4. April 2019 in der Regensburger Globetrotter Filiale aus »Ins Nirgendwo, bitte!«.

6.4.2019 • München (D)

Franziska Bär: Buchpremiere in München

Franziska Bär stellt am 6. April 2019 ihr Buch »Ins Nirgenwo, bitte!« in der Buchhandlung »Buch & Bohne« vor.

5.5.2019 • München (D)

Franziska Bär: Reisevortrag an der VHS München

»Ins Nirgendwo, bitte!«-Autorin Franziska Bär hält zusammen mit ihrem Lebensgefährten Felix Consolati einen Reisevortrag über die Mongolei.

Alle Termine

Weitersagen