Michael Wigge

Michael Wigge arbeitet seit fünfzehn Jahren als Reporter und Autor bei privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine Mischung aus Journalismus und Unterhaltung aus. Sein Spezialgebiet sind Kulturthemen, die er unterhaltsam in Form von unglaublichen Challenge-Geschichten beleuchtet. Ohne Geld bis ans Ende der Welt wurde international erfolgreich und für den Grimme-Preis nominiert. In Wigges  Tauschrausch (ZDFneo) hat er es geschafft, sich von einem Apfel zu einem Traumhaus auf Hawaii »hochzutauschen«.

Seit Jahren pendelt Michael Wigge zwischen den USA und Deutschland und ist privat und beruflich in beiden Ländern zu Hause. Basierend auf seinen Challenge-Erlebnissen bietet er seit 2011 Life-Coaching und Motivationsvorträge an. Sein Grundsatz lautet: »Verlasse deine Komfortzone, um zu wachsen, deine Ziele zu erreichen und deine Träume zu leben.«

Weitersagen

Bei CONBOOK erschienen

Interview

Vollständiger Name:  Michael Wigge

Geboren: 23.09.1976

Warum sind Sie Autor geworden?

Ich hatte in Deutsch immer eine 4, von daher wundert mich das selbst, aber es macht unglaublich Spaß, Details im Buch zu beschreiben.

Was empfinden Sie an Reisen als lohnenswert?

Die Neugierde nach Menschen, die Neugierde nach Menschen, die anders sind, und die Neugierde, zu verstehen, warum sie anders sind.

Welcher ist für Sie der schönste Platz der Welt?

Ich pendele zwischen Boulder in Colorado und Berlin – beide Orte sind spitze.

An welcher Expedition hätten Sie gerne teilgenommen oder würden Sie gerne teilnehmen?

Ich bin begeistert vom Weltall. Apollo 11 wäre es gewesen, ich wurde aber nicht gefragt.

Welches kulturelle Missverständnis nagt immer noch an Ihnen?

Dass die Amerikaner so oberflächlich und irgendwie komisch sein sollen. Ich find’s gut hier.

Haben Sie eine Erkenntnis, die Sie loswerden möchten?

Man fliegt niemals zum Mond, wenn man nicht Astronaut wird.

Wohin geht Ihre Reise in der Zukunft?

Weltraumtourismus ist wohl meine allerletzte Chance.

Weitere Informationen

Alles zum Coaching von Michael Wigge

Trailer zum Buch »Fifty States of Wigge«

Weitersagen

© istockphoto.com/Mlenny

News

14.3.2019

Das große »Liebe auf Japanisch«-Gewinnspiel auf der Leipziger Buchmesse

An unserem Stand in Halle 3, Stand F101 gibt es in dieses Jahr tolle Preise zu unserer Neuerscheinung »Liebe auf Japanisch« zu gewinnen!

13.3.2019

»How to Kill Yourself Abroad« in Welt der Wunder TV-Sendung

Jürgen Drensek empfiehlt »How to Kill Yourself Abroad« in der Sendung »Was mit Reisen«.

8.3.2019

Gabriela Urban und Franziska Bär im Doppel-Interview

Ossi Hejlek, der Herausgeber des österreichischen Branchenmagazins Sortimenter-Brief, interviewte unsere Autorinnen Franziska Bär und Gabriela Urban.

Alle News

Termine

4.4.2019 • Regensburg (D)

Franziska Bär: Buchvorstellung bei Globetrotter in Regensburg

Franziska Bär liest am 4. April 2019 in der Regensburger Globetrotter Filiale aus »Ins Nirgendwo, bitte!«.

6.4.2019 • München (D)

Franziska Bär: Buchpremiere in München

Franziska Bär stellt am 6. April 2019 ihr Buch »Ins Nirgenwo, bitte!« in der Buchhandlung »Buch & Bohne« vor.

5.5.2019 • München (D)

Franziska Bär: Reisevortrag an der VHS München

»Ins Nirgendwo, bitte!«-Autorin Franziska Bär hält zusammen mit ihrem Lebensgefährten Felix Consolati einen Reisevortrag über die Mongolei.

Alle Termine

Weitersagen