Fettnäpfchenführer New York

Ein Reiseknigge für das wahre Leben im Big Apple

Von Petrina Engelke


Reinlesen!

Oktober 2016 (1. Auflage)

Taschenbuch mit Einbandklappen, mit illustrierter Übersichtskarte der Stadt, 256 Seiten

ISBN: 978-3-95889-139-5

€ 11,95 [D], € 12,30 [A], SFr. 17,90* [CH]

Ein Großstadtdschungel-Führer für alle, die in New York nicht als Touristen auffallen wollen

Ein Großstadtdschungel-Führer für alle, die in New York nicht ständig als Touristen auffallen wollen

Times Square, Empire State Building und Freiheitsstatue – oder Streetart, Achterbahn und Superheldenausstatter? Beide Dreiklänge sind typisch New York. Aber letzteren übersieht, wer in der Stadt nur eine Liste von Sehenswürdigkeiten abhakt. Was aber gibt es zu entdecken, wenn der Blick mal von den Wolkenkratzern abgewendet wird, hin zum echten New Yorker Way of Life?

Da hängen am Schwarzen Brett Zettel mit der Aufschrift »Diamant gefunden«, sabotieren Eichhörnchen die Finanzwelt, steigen klitschnasse Surfer in die U-Bahn. Und mittendrin stellt sich heraus, warum das Trinkgeld in New York so großzügig ausfällt und was Hotdogs mit Patriotismus zu tun haben.

So etwas erfährt, wer mit New Yorkern wie jenen in diesem Buch ins Gespräch kommt. Ein Akzent fällt dabei niemandem auf. Schließlich bringen Menschen aus aller Welt ein Stück ihrer Kultur in die Stadt: lateinamerikanische Musik, chinesische Medizin, europäische Autos. Sogar karibischen Voodoo-Bedarf und Meerschweinchenbraten aus Peru gibt es in New York. Und so mancher, der in den Straßenschluchten Manhattans I-Love-NY-Shirts verkauft, würde nicht im Traum darauf kommen, deren Gegenwert in ein MoMA-Ticket zu investieren.

Die Stadt lockt eben nicht nur mit einer glitzernden Fassade, sondern auch mit süßen Versprechen von unbegrenzten Möglichkeiten – und schaut dann genüsslich zu, wie hart ihre Bewohner ums Überleben kämpfen. Wie sich die New Yorker abmühen, um ihre horrende Miete zusammenzubekommen. Aber auch, wo sie die herrlichste Aussicht zum Feierabend haben – obwohl die Stadt für »Feierabend« natürlich gar kein Wort hat.

Stimmen zum Buch

»Ein flott zu lesendes Panoptikum des täglichen 'Way of Life' im Großstadtdschungel.«

(ekz.bibliotheksservice)

Weitere Infos zum Buch

NY-Blog der Autorin

Weitersagen

Autorin
Petrina Engelke

(© Dennis Yenmez)

In New York. Wegen New York. Trotz New York. Unter dieser Maxime schreibt Petrina Engelke, seit es sie im Jahr 2010 aus dem Ruhrgebiet zum Big Apple zog. Da hatte sie schon lange ein Verhältnis mit der Stadt: Mit 17 kam sie während eines Schüleraustausches erstmals hierher. Auch nach vielen Reisen – unter anderem in Australien und auf einem US-Segelboot – findet sie nirgends mehr Geschichten als in New York. Diese erzählt sie nicht nur als freie Journalistin in deutschsprachigen Medien, sondern auch in ihrem Blog: www.moment-newyork.de. In ihrem Podcast Notizen aus Amerika weitet sie den Blick und nimmt Menschen und Ideen aus den USA aufs Korn.

www.notizenausamerika.de

www.moment-newyork.de

www.instagram.com/moment_newyork

Weitere Infos zu Petrina Engelke

Ebenfalls bei CONBOOK erschienen

Demnächst
 
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

News

14.5.2020

»Die geilste Lücke im Lebenslauf« jetzt auf Tschechisch

Nick Martins Erzählungen aus sechs Jahren Weltreisen sind ab sofort auch in Tschechien verfügbar.

7.5.2020

Ein Bier to stay in Emmendingen

Das Brauteam Elzgold rund um Ein Coffee to go in Togo-Autor Markus Weber hat ein Fußball-Sommerbier auf den Markt gebracht.

27.4.2020

Making-Of: Das Hörbuch

Nick Martin erzählt, wie sein Hörbuch zu Die geilste Lücke im Lebenslauf entstanden ist.

Alle News

Termine

22.10.2020 • Frankfurt am Main (D)

Franziska Bär: Reisevortrag bei Globetrotter in Frankfurt

Franziska Bär liest am 22. Oktober 2020 in der Frankfurter Globetrotter Filiale aus Ins Nirgendwo, bitte! und berichtet von ihren Reiseabenteuern in der Mongolei.

Alle Termine

Weitersagen