Auf dem Fahrrad nach Westafrika

Ein Coffee to go in Togo

Die längste Kaffeepause aller Zeiten

Lesenswert

Lasst die Chinakinder zu Wort kommen!

Ein beeindruckendes Portrait der »jungen Wilden« im Reich der Mitte

USA  

Erleben Sie New York City und die schönsten Ziele der Neuenglandstaaten

Routenreiseführer USA – Neuengland

Der Überraschungserfolg

Wanderjahre eines Wellenreiters

Der autobiografische Reise-Abenteuer-Surf-Liebes-Kult-Roman von Andreas Brendt

Länderdokumentation

151 isländische Momentaufnahmen

»Island 151« zeigt beeindruckende Natur und vielfältige Kultur

Fettnäpfchenführer

Unsere Buchreihe, die sich auf vergnügliche Art dem Minenfeld der kulturellen Eigenheiten widmet

Die Berlinerin Alma reist alleine durch Indien, der frisch gebackene Single Peter ist zum ersten Mal in Großbritannien unterwegs, Studentin Linda geht als Deutschlehrerin nach Brasilien – was den Protagonist(inn)en unserer Fettnäpfchenführer im Ausland widerfährt, sind Geschichten, wie sie das Leben schreibt. So liefert jeder Band unserer Reiseknigge-Reihe mit amüsanter Fiktion ganz reale Lehren für die eigene Begegnung mit einer anderen Gesellschaft. Angereichert mit vielen Informationen zum Land, zu den Menschen und zur Kultur sind die Fettnäpfchenführer modernes Edutainment in Bestform.

Aktuell erschienen

  Titelliste

Beachtenswert

Nationalparkroute Australien - Ostküste

Nationalparkroute Australien - Ostküste

Reiseführer für die schönste Route Australiens von Cairns über Brisbane nach Sydney

Ein Coffee to go in Togo

Ein Coffee to go in Togo

Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee

Boarderlines

Boarderlines

Aus der Presse

Im CONBOOK Magazin

Und immer wieder dieser Kalle
Ich bin ein Kind der analogen Generation. Als Teenager stand ich jeden Sonntag mit meinem Kassettenrecorder vor dem Radio, um aus der wöchentlichen Hitparade des derzeitige Lieblin [weiterlesen ...]


Erfahrungen eines Internetjunkies
Ich bin bekennender Internetjunkie. Ob Kontakte pflegen, Nachrichten schauen oder Wissenslücken füllen, das Internet ist mein bevorzugtes Werkzeug dafür. Nur wenn ich im Urlaub bin [weiterlesen ...]


Wohnen in einem nicht-existenten Haus
Nachdem ich mittlerweile die Meldefrist für in Spanien lebende Ausländer um gut 21 Monate überzogen haben, sitze ich in der Stadtverwaltung von Sant Pol, um dies endlich nachzuhole [weiterlesen ...]


Viel mehr als fade braune Pampe: echte Mole-Soße
Gerichte mit Mole-Soße finden sich auch auf den Karten mexikanischer Restaurants in Deutschland. Deren herausragendstes Merkmal hierzulande ist es jedoch, das Essen in Maisteigflad [weiterlesen ...]