Neu bei CONBOOK

Wanderjahre eines Wellenreiters

Der autobiografische Reise-Abenteuer-Surf-Liebes-Kult-Roman von Andreas Brendt

Neu bei CONBOOK

Weltweiter Ausnahmeumstand!

Die skurrilsten Bräuche rund ums Babykriegen und rund um die Welt

Neu bei CONBOOK

Der Ripper schleicht durch Tokio ...

In Yuka Satos zweitem Fall rollen die Köpfe

Neu bei CONBOOK

Was man in London tun ... und was man lieber lassen sollte

»Fettnäpfchenführer« Stadt-Edition

Neu bei CONBOOK

Ein unverrauchter Blick auf ein lekker Königreich

Eine satirisch-unterhaltsame Rundreise quer durch die Niederlande

Neu bei CONBOOK

Ein intensiver Blick auf das Reich der Mitte

Unsere neue Länderdokumentation »China 151«  

Nabel der Welt-SpecialLondon-Woche

Fettnäpfchenführer

Unsere Buchreihe, die sich auf vergnügliche Art dem Minenfeld der kulturellen Eigenheiten widmet

Die Berlinerin Alma reist alleine durch Indien, der frisch gebackene Single Peter ist zum ersten Mal in Großbritannien unterwegs, Studentin Linda geht als Deutschlehrerin nach Brasilien – was den Protagonist(inn)en unserer Fettnäpfchenführer im Ausland widerfährt, sind Geschichten, wie sie das Leben schreibt. So liefert jeder Band unserer Reiseknigge-Reihe mit amüsanter Fiktion ganz reale Lehren für die eigene Begegnung mit einer anderen Gesellschaft. Angereichert mit vielen Informationen zum Land, zu den Menschen und zur Kultur sind die Fettnäpfchenführer modernes Edutainment in Bestform.

Aktuell erschienen

  Titelliste

Demnächst

  Titelliste

Aktuelles



Alle News ...

Termine & Veranstaltungen



Alle Termine & Veranstaltungen ...

Aus der Presse


Neu im Programm

Im CONBOOK Magazin

Wenn das Essen schöne Augen macht: Fischaugen
In China ist es üblich, dass der Gastgeber im Restaurant für alle bestellt. Die Platten und Schüsseln stehen dann in der Mitte und jeder am Tisch nimmt sich davon auf seinen Teller [weiterlesen ...]


Ein Himmelfahrtskommando?
Ich habe mein Bankkonto geräumt und mir ein Auto gekauft. Einen Lieferwagen. Hehres Ziel ist es, ihn in einen Campingbus zu verwandeln und somit meinem Nomadenleben die Krone aufzu [weiterlesen ...]


L’Hotel, Paris: Wo Oscar Wilde starb
Bis zum Schluss hat Oscar Wilde Humor bewiesen: »Ich sterbe über meine Verhältnisse«, soll der Autor kurz vor seinem Tod im Pariser Hotel d’Alsace gesagt haben. Und auch seine letz [weiterlesen ...]


Neue Autorinnen/en

Beachtenswert

Fettnäpfchenführer Finnland

Fettnäpfchenführer Finnland

Wenn der Fisch nicht beißt, spart man den Wurm

Yoyogi Park

Yoyogi Park

Japan-Krimi

Fettnäpfchenführer China

Fettnäpfchenführer China

Der Wink mit dem Hühnerfuß