Marc Schreiber

Marc Schreiber wurde 1989 in Würselen an der niederländischen Grenze geboren, ehe er im Alter von 15 Jahren in die Eifel zog. Dort lernte der Kriminalbeamte, der mehrere Jahre im Bereich Tier- und Artenschutz ermittelte, auch seine Frau Michi Schreiber kennen. Heute unterrichtet er an der Polizeihochschule als Dozent und verbringt wann immer es geht Zeit mit seiner Frau im südlichen Afrika, um sich mit ihr und dem gemeinsamen Verein AFFENSTARK e.V. für den Schutz und Erhalt diverser Primaten- und Wildtierarten stark zu machen.

www.instagram.com/instagram.com/michis.wild.life

Bei CONBOOK erschienen

Bald

Interview

Vollständiger Name: Schreiber, Marc

Geboren: 1989, Würselen

Warum sind Sie Autor geworden?

Zunächst war es eine Art, mit meiner Frau in Verbindung zu bleiben, die während des Corona-Lockdowns in Südafrika "feststeckte". Wir waren über 12.000 km voneinander getrennt und haben uns gegenseitig Kapitel geschrieben, die sich dann zu einem Buch zusammengefügt haben. Gerne möchte ich auch andere an meinen Reisen und meiner Lebensgeschichte teilhaben lassen.

Was empfinden Sie an Reisen als lohnenswert?

Das Entdecken der Welt, der Natur und der dort lebenden Tiere. Diese Erfahrungen haben mich zurück zu meiner Begeisterung aus Kindertagen geführt, die über den Schul- und Berufsalltag in Vergessenheit geraten war. Die Reisen verbinden mich wieder mit mir selbst und der Natur und lassen mich realisieren, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Welcher ist für Sie der schönste Platz der Welt?

Der schönste Platz ist immer zwischen den Tieren. Sei es im südafrikanischen Buschland, in den Bergen Ugandas oder in den Tiefen der Meere. Sobald ich umgeben von Wildlife bin, beginnt die Zeit stillzustehen, und alles andere gerät in den Hintergrund.

An welcher Expedition hätten Sie gerne teilgenommen oder würden Sie gerne teilnehmen?

Mein Wunsch ist es, einmal die Ruhe und Eleganz eines dahingleitenden Walhais bestaunen zu dürfen. Ich bin gespannt auf das Gefühl, in Anbetracht der majestätischen Größe, das mich überkommen wird. Diese Momente motivieren mich, mich für den Erhalt dieser Geschöpfe auf unserem Planeten einzusetzen.

Welches kulturelle Missverständnis nagt immer noch an Ihnen?

Wenn von dem Land "Afrika" gesprochen wird. Dies wird all der Vielfalt, der man auf diesem Kontinent begegnet, in keinster Weise gerecht. Selbst in einem einzigen Land wie Südafrika gibt es elf Amtssprachen, unzählige verschiedene Kulturen und Religionen – und es bedurfte bereits sehr viele Aufenthalte und Zeit in meiner Wahlheimat, um nur einen Bruchteil hiervon erleben und kennenlernen zu dürfen.

Haben Sie eine Erkenntnis, die Sie loswerden möchten?

Jeder sollte, sofern er die Chance erhält, beim Reisen den Kontakt zu den dort lebenden Menschen suchen, um seinen Horizont zu erweitern und die Vielfalt der Kulturen anderer Länder kennenlernen und liebenlernen zu dürfen. Dabei lernt man nicht zuletzt auch viel über sich selbst.

Wohin geht Ihre Reise in der Zukunft?

Sie wird mich immer wieder in meine zweite Heimat neben Deutschland, nach Südafrika führen, wo meine Frau und ich uns für den Tier- und Artenschutz der verschiedenen dort lebenden Primaten einsetzen.

Co-Autoren von Marc Schreiber

Michi Schreiber

Michi Schreiber wurde 1996 in der beschaulichen Eifel geboren und wuchs dort auf, ehe es sie nach dem Abitur ins südliche Afrika zog. Dort entdeckte sie ihre Leidenschaft für Primaten – insbesondere Paviane. Aus dem Wunsch, ihr Leben dem Schutz von Primaten zu widmen, ist binnen fünf Jahren nicht nur ihr Unternehmen für nachhaltige und seriöse Freiwilligenarbeit, sondern auch ihr Verein AFFENSTARK e.V. entstanden, der sich auf nationaler und internationaler Ebene für Tier- und Artenschutz stark macht. Mit Herz und Verstand geht sie nach ihrem Abschluss in Primate Conservation (M.Sc.) in Oxford einen ungewöhnlichen Weg, um ihren Lebenstraum zu erfüllen: So vielen Primaten wie möglich ein Leben in Freiheit zu schenken!

Gemeinsam geschrieben: Unter Affen

© istockphoto.com/Alan Tobey

News

21.12.2023

Frohe Festtage!

CONBOOK wünscht frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

12.10.2023

GRENZGANG präsentiert NRW-Tour von Nick Martin

Auf seiner großen Herbsttour macht Nick Martin in neun NRW-Städten Station.

Alle News