China 151

Das riesige Reich der Mitte in 151 Momentaufnahmen

Von Françoise Hauser und Volker Häring

Reinlesen!

Oktober 2014 (1. Auflage)

Premium-Broschur in Fadenheftung, 288 Seiten

ISBN: 978-3-943176-68-1

€ 14,95 [D], € 15,40 [A], SFr. 21,90* [CH]

Eine einzigartige Verbindung von eindrucksvollen Texten und bewegenden Bildern

China – das Land der Extreme: Nirgendwo sonst wohnen so viele Menschen, kein anderes Land hat in so kurzer Zeit eine so gewaltige Wegstrecke zurückgelegt. Schier über Nacht verschwinden ganze Stadtviertel, werden futuristische Skylines hochgezogen. Und dennoch hat sich China vieles bewahrt: Entdecken Sie eine Kultur, in der die Götter abgesetzt werden, wenn sie ihren Job nicht gut erledigen, das falsche Nummernschild Unglück bringt und ein Einkaufsbummel im Schlafanzug niemanden verwundert.

Hinweis

Demnächst erscheint eine neue Ausgabe des Titels, hier gibt es weitere Informationen zur Neuausgabe.

Stimmen zum Buch

Weitere Stimmen anzeigen

»In kleinen Häppchen haben die beiden Autoren die typischen Seiten des chinesischen Alltags eingefangen, wundersame Fakten zusammengetragen und Hintergründe vieler Mysterien aufgelöst.«

(Asia Bridge)

»China 151 trifft zielgenau und amüsant den Punkt und stellt China in all seinen Facetten dar, ohne dabei zu urteilen.«

(Anja Obst, Autorin Fettnäpfchenführer China)

»Lassen Sie sich in Erstaunen versetzen, das Buch entführt Sie auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise.«

(MING Magazin)

Weitersagen

Die Autoren
Françoise Hauser und Volker Häring

Als Journalistin ist Françoise Hauser seit 25 Jahren immer wieder in China und anderen asiatischen Ländern unterwegs. Startschuss dieser lebenslangen Begeisterung war das Sinologie-Studium, das sie unter anderem für zwei Semester nach Nanjing in der Volksrepublik China und ein Semester nach Tainan in Taiwan führte. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst im Tourismus, genießt aber seit fast 15 Jahren die Freiheiten einer freien Journalistin und Autorin.

Weitere Infos zu Françoise Hauser

Geboren im Nachrevolutionsjahr 1969 in der bayrischen Provinz, zog es Volker Häring nach dem Abitur in die weite Welt. Mitte der 1990er-Jahre studierte er in Peking Chinesisch und Theater und unterrichtete Deutsch am Goethe-Institut. Nach seiner Rückkehr in die Heimat gründete er 2001 den Spezialreiseveranstalter China By Bike und organisiert seitdem Rad- und Aktivreisen in China und Südostasien. Wenn er nicht gerade durch Asien radelt, lebt Häring als freier Journalist in Berlin und schreibt seit einigen Jahren regelmäßig für verschiedene Magazine, Wochen- und Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer China- und Asien-Reiseführer. Mit seiner Band Alptraum der Roten Kammer bringt er als Sänger und Gitarrist chinesische Rockklassiker auf deutsche Bühnen.

Weitere Infos zu Volker Häring

Ebenfalls bei CONBOOK erschienen

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

News

14.3.2019

Das große »Liebe auf Japanisch«-Gewinnspiel auf der Leipziger Buchmesse

An unserem Stand in Halle 3, Stand F101 gibt es in dieses Jahr tolle Preise zu unserer Neuerscheinung »Liebe auf Japanisch« zu gewinnen!

13.3.2019

»How to Kill Yourself Abroad« in Welt der Wunder TV-Sendung

Jürgen Drensek empfiehlt »How to Kill Yourself Abroad« in der Sendung »Was mit Reisen«.

8.3.2019

Gabriela Urban und Franziska Bär im Doppel-Interview

Ossi Hejlek, der Herausgeber des österreichischen Branchenmagazins Sortimenter-Brief, interviewte unsere Autorinnen Franziska Bär und Gabriela Urban.

Alle News

Termine

24.3.2019 • Leipzig (D)

Buchvorstellung »Fast & Konfuzius« in Leipzig

Michael Reist stellt »Fast&Konfuzius« auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vor.

24.3.2019 • Leipzig (D)

Kerstin und Andreas Fels lesen auf dem »Schwarzen Sofa«

Kerstin und Andreas Fels präsentieren ihr Buch »Liebe auf Japanisch« auf der Leipziger Buchmesse 2019.

4.4.2019 • Regensburg (D)

Franziska Bär: Buchvorstellung bei Globetrotter in Regensburg

Franziska Bär liest am 4. April 2019 in der Regensburger Globetrotter Filiale aus »Ins Nirgendwo, bitte!«.

Alle Termine

Weitersagen