Was Sie dachten, NIEMALS über INDIEN wissen zu wollen

55 verblüffende Einblicke in ein wunderliches Land

Von Andrea Glaubacker


Reinlesen!

Februar 2018 (2. Auflage)

Taschenbuch, 256 Seiten

ISBN: 978-3-95889-136-4

€ 9,95 [D], € 10,30 [A], SFr. 14,90* [CH]

Ein unterhaltsamer Kulturenthüller über all die Dinge, die einem sonst niemand verrät

Indien – Himmel oder Hölle? Oder beides zugleich? Kaum glaubt man, Indien zu erfassen, zeigt sich an der nächsten Ecke bereits der Widerspruch. So vielschichtig präsentiert sich das Land seinen Besuchern, dass es sich der Einordnung entwindet wie ein glitschiger Aal.

Nähern Sie sich diesem erstaunlichen Subkontinent an und erleben Sie so manche Überraschung. Oder wissen Sie bereits, dass Indien der Weltmeister im Aufstellen von Weltrekorden ist? Warum Inder Sie häufig in die falsche Richtung schicken? Oder wofür Maschendrahtzaun in Indien eingesetzt wird?

In 55 erhellenden und erheiternden Kapiteln klärt Andrea Glaubacker darüber auf, was dem Besucher oft rätselhaft und unergründlich bleibt. Ein humorvolles Porträt und manchmal ein ernster Blick auf das schillernde Land.

Stimmen zum Buch

»Wer jemals in Indien war, dorthin reisen möchte oder dienstlich hinmuss, sollte dieses Buch lesen!«

(Stuttgarter Zeitung)

»Unterhaltsam und ganz nah dran an der Realität.«

(Business Traveller)

»In jedem ihrer 55 Kapitel greift Andrea Glaubacker für Nicht-Inder oftmals Unverständliches, Erstaunliches oder Gewöhnungsbedürftiges auf.«

(ekz.bibliotheksservice)

»Gerade auch die für uns Europäer gewöhnungsbedürftigen Aspekte Indiens machen den Reiz des Subkontinents aus. Und so entpuppt sich der Blick der Autorin auf einige der eigenartigen Seiten der indischen Kultur als versteckte Liebeserklärung.«

(Indien Aktuell)

Weitersagen

Autorin
Andrea Glaubacker

Als Andrea Glaubacker das erste Mal Mitte der 90er-Jahre den indischen Subkontinent betrat, war es um sie geschehen. Zu bunt, zu schillernd, zu vielseitig empfand sie dieses Land, um es nur einmal zu bereisen. So führte sie ihre Reise- und Abenteuerlust immer wieder nach Indien. Sie schrieb, fotografierte und filmte, reiste von den eisigen Höhen des Himalayas bis an die tropische Südküste, von West nach Ost und Ost nach West, in Bus, Bahn und Rikschas, auf Kamelen und Lkw-Ladeflächen.

Die studierte Kulturwissenschaftlerin lebt und arbeitet in Berlin, wenn es sie nicht gerade wieder hinaustreibt in die weite Welt.

Weitere Infos zu Andrea Glaubacker

Ebenfalls bei CONBOOK erschienen

 
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

News

14.3.2019

Das große »Liebe auf Japanisch«-Gewinnspiel auf der Leipziger Buchmesse

An unserem Stand in Halle 3, Stand F101 gibt es in dieses Jahr tolle Preise zu unserer Neuerscheinung »Liebe auf Japanisch« zu gewinnen!

13.3.2019

»How to Kill Yourself Abroad« in Welt der Wunder TV-Sendung

Jürgen Drensek empfiehlt »How to Kill Yourself Abroad« in der Sendung »Was mit Reisen«.

8.3.2019

Gabriela Urban und Franziska Bär im Doppel-Interview

Ossi Hejlek, der Herausgeber des österreichischen Branchenmagazins Sortimenter-Brief, interviewte unsere Autorinnen Franziska Bär und Gabriela Urban.

Alle News

Termine

4.4.2019 • Regensburg (D)

Franziska Bär: Buchvorstellung bei Globetrotter in Regensburg

Franziska Bär liest am 4. April 2019 in der Regensburger Globetrotter Filiale aus »Ins Nirgendwo, bitte!«.

6.4.2019 • München (D)

Franziska Bär: Buchpremiere in München

Franziska Bär stellt am 6. April 2019 ihr Buch »Ins Nirgenwo, bitte!« in der Buchhandlung »Buch & Bohne« vor.

5.5.2019 • München (D)

Franziska Bär: Reisevortrag an der VHS München

»Ins Nirgendwo, bitte!«-Autorin Franziska Bär hält zusammen mit ihrem Lebensgefährten Felix Consolati einen Reisevortrag über die Mongolei.

Alle Termine

Weitersagen